040 – 609 460 460 (Mo. – Fr. | 9:00 – 18:00 Uhr)
Persönlicher Ansprechpartner
Schnelle Lieferung
Offizieller Partner von
 
 
 
 

Shopping Cart

0

Der Vollbart

Du stehst auf die volle Pracht? Finde den perfekten Style für Deinen Vollbart. Wir stellen Dir drei trendige Frisuren vor:

  • Der klassische Vollbart

  • Der Short Boxed

  • Der Balbo-Bart

Einen Vollbart pflegen - so geht's!

Teil 5 der Reihe zum Thema Bartfrisuren

Je größer die Fläche, desto größer auch der Spielraum für verschiedene Bartstyles. Kein Wunder also, dass es auch beim Vollbart viele trendige Frisuren gibt. Während es im vorherigen Artikel zum Thema Bart trimmen um Varianten des Kinnbarts ging, stelle ich euch heute also verschiedene Vollbartvariationen vor.

Bartstyles für den Vollbart

Für einen klassischen Vollbart solltest du deinen Bart 4-5 Wochen wachsen lassen. In dieser Zeit solltest du nur deinen Halsbereich und einzelne Haare im Wangenbereich nachrasieren, damit dein Bart schön ebenmäßig wachsen kann. Sobald dein Bart eine schöne Fülle erreicht hat, kannst du ihn auf die für dich passende Länge bringen und deinem Gesichtshaar die gewünschte Kontur verleihen. Achte darauf, alle Barthaare auf dieselbe Länge zu trimmen, nur so sieht dein Bart schön gepflegt aus.

Short Boxed Der Short Boxed ist etwas dezenter als ein kompletter Vollbart. Bei dieser Variante werden die Seiten dünn und sauber getrimmt. Mit dem richtigen Barttrimmer (unsere Empfehlung: Gillette Fusion ProGlide Styler) geht auch hier das Stylen schnell und einfach. Die Bartkonturen werden anschließend mit einem Nassrasierer nachgezogen.
Dieser Style betont vor allem die Wangenknochen und die Kinnpartie. Da dieser Style den natürlichen Linien deines Gesichts folgt, ist er die perfekte Ergänzung für jede Gesichtsform.

Balbo-Bart Beim Balbo-Bart wird ein Schnurrbart mit einem Kinnbart kombiniert. In vielerlei Hinsicht ähnelt der Balbo-Bart dem Henriquatre, jedoch ohne Verbindung zwischen Bart an Oberlippe und Kinn. Für diesen Look lässt du die Gesichtsbehaarung ein paar Wochen wachsen, rasierst dann den Wangenbereich und lässt den Kinnbereich sowie den Schnurrbart stehen. Mit einem Trimmer gestaltest du den unteren Bereich kleiner oder größer, je nach Geschmack.

Verdi-Bart Für den Verdi-Bart lässt du dir zunächst einen üppigen, langen Bart wachsen. Dann rasierst du die Wangen und den unteren Hals etwas aus und trimmst den unteren Bartkranz sehr sorgfältig auf eine runde Form. Die Haare an Wangen und Kinn werden sehr präzise gestutzt, während der Schnurrbart lang und voll bleibt. Wenn du magst, kannst du die längeren Haare des Schnurrbarts sogar an den Seiten etwas zwirbeln. Dieser Bart-Style hat seinen Namen von dem italienischen Opernkomponisten Giuseppe Verdi, der seinen Bart bevorzugt in dieser Form trug. Gerundete Bärte wie dieser sehen meistens in eher quadratischen Gesichtern gut aus.

Weitere Artikel...

Bart trimmen leicht gemacht - Teil 1 der Reihe zum Thema Bartfrisuren

Ein gepflegter Bart ist wieder voll im Trend und es gibt zahlreiche Varianten ihn zu stylen. Mit einem trendigen Bartstyle schaust du nicht nur top aus, sondern kannst auch deinen individuellen Stil zeigen. Er betont deine Stärken und kaschiert deine Schwächen. Die Rasur, das Trimmen und das Styling deines Bartes geben dir die Möglichkeit, dich immer wieder neu auszuprobieren. Um die perfekte Bartfrisur für dich zu finden, solltest du am besten verschiedene Bartstyles testen. Wenn du nicht alles im Selbstversuch am „lebenden Objekt“ testen möchtest, hilft dir der Gillette Style Master die richtige Bartfrisur für dein Gesicht zu finden.

 

Oberlippenbart rasieren - Guide zur perfekten Bartrasur - Teil 2 der Reihe zum Thema Bartfrisuren

Oberlippenbärte sind echte Klassiker wenn es um Bartfrisuren geht. Diese Bärte, die zwischen Nase und Oberlippe positioniert sind, werden landläufig auch Schnurrbärte genannt. Es gibt eine Fülle von Stylings und Variationen. Ob lang und dünn oder voll und üppig, bei diesen Schnurrbartlooks ist für jeden Typ etwas dabei. Gestylt werden sie am besten mit einem Rasierer mit Trimmer. Mehr Infos zum Styling der unterschiedlichen Bartlooks bekommt ihr auch in Teil 1 der Reihe zum Thema Bartfrisuren.

 

Richtig den Bart stutzen an Kinn und Oberlippe - Teil 3 der Reihe zum Thema Bartfrisuren

Gerade die Oberlippen- und Kinnpartie sind entscheidend für das Aussehen deines Bartstyles. Hier, wo sich am meisten Bart über die Gesichtskonturen zieht, ist es besonders wichtig, dass du präzise arbeitest. In meinem Beitrag „Bart trimmen leicht gemacht“ findest du Tipps, wie du dich am besten auf die Rasur vorbereiten kannst und wie du deinen Bart auch nach der Rasur optimal pflegst.

 

Kinn Rasieren für den perfekten Look - Teil 4 der Reihe zum Thema Bartfrisuren

Nachdem ich euch im letzten Beitrag schon verschiedene Bartfrisuren für Oberlippe und Kinn vorgestellt habe, soll es heute ausschließlich um den Kinnbereich gehen. Wenn ihr euch zum ersten Mal einen Kinnbart rasieren wollt, solltet ihr euch zunächst einen Vollbart wachsen lassen. So wird es wesentlich leichter den Bart auf die gewünschte Länge zu trimmen und die passenden Konturen zu rasieren. Mein Extratipp: Plant auf jeden Fall genug Zeit für eure Rasur ein, damit ihr die Feinheiten ganz in Ruhe in Form bringen könnt.